Fuhrpark

Demag

Die 760 mm Diesellok "Demag" wurde 1939 von DEMAG (Deutsche Maschinenbau-Aktiengesellschaft, Duisburg) gebaut und kam 1997 von den Vorarlberger Illwerke AG als betriebsfähige Dauerleihgabe zum Verein Rhein-Schauen.

Die VIW hatte 2 ML 100 in ihrem Bestand. Diese beiden Loks wurden bei der VIW auf der ehem. Bahnstrecke Schruns - Partennen und der Höhenbahn Trominier - Vermuntstausee eingesetzt. Unsere Demag trug den Namen "VIW Nr. 2".

Bald wurde klar dass der in die Jahre gekommene Motor ohne eine General-Revision nicht mehr weiter zu benutzen war. Dank des aktiven Einsatzes einzelner fachkundiger Vereinsmitglider und der Unterstützung der Firma Liebherr konnte diese Revision im Jahr 2010 abgeschlossen werden. Bei Rheinschauen wurde auch der Anlasser von Druckluft auf Elektrisch umgebaut, da der Druckluftanlasser bei unseren langen Stillstandszeiten immer wieder probleme bereitete.

Von der Firma Demag wurden insgesamt ca. 20 Stück ML 100 gebaut.
Soweit uns bekannt, ist dies die einzige, original erhaltene, smalspurige Demag ML 100.

Seither wird die Demag nur noch für ganz spezielle Fahrten in Betrieb genommen.


Technische Daten
Name Demag
Baujahr 1939/1940
Bauart B dm
Hersteller DEMAG
Typ ML 100
Fabr. Nr. 2610
Leistung 100 PS
Motortyp Reihe - Vierzylinder 4 - Takt Diesel
Motorhersteller MWM
Hubraum 15,5 Liter
Drehzahl 1200
Hub 220mm
Gewicht 13.8 t
Anhängelast 1.Gang Max. 325 t